Technik Magazin

brandaktuelle News zu technischen Neuerungen

Blaupunkt RNS 310 Navigationsgerät – Ungenau, langsam, wenig Funktionen

Posted on | Januar 20, 2010 | 11 Comments

SEAT Media System 2.0 – Navigationsgerät Blaupunkt RNS 310Test / Review

Wird verbaut im: SEAT LEON, VW Golf VI / 6, VW Tiguan, VW Polo und weiteren Modellen aus der Volkswagengruppe (nehme gerne Ergänzungen entgegen).

Ärger des Monats


Dank Abwrack- / Umweltprämie wurde ich stolzer Neuwagenbesitzer. Diesmal natürlich mit eingebauten Navigationsgerät.

Mein Wunsch war:
Endlich keine Fummelei und Kabelsalat mehr mit meinem eigentlich sehr guten externen Navi (Navigon 6.0 Software).

Doch inzwischen habe ich mich nicht nur schon mehrfach mit dem Blaupunkt  RNS 310 Navi verfahren, da die Anzeige nicht auffällig genug oder zu ungenau war, sondern auch schon stundenlang geärgert – was zu diesem Blogeintrag geführt hat.

Der ganze Test steht weiter unten…

Fazit:

Die Vorteile des Blaupunkt RNS 310 wiegen dessen Nachteile bei weitem nicht auf und ich würde nun auf jeden Fall zu einem externen Navigon Navigationsgerät (verlinkt ist hier das aktuelle Top Modell 2010/01)  greifen und stattdessen ein einfacheres und günstigeres Autoradio wählen.


Leider hat sich die Daumenregel wieder bewahrheitet, dass eingebaute Navigationsgeräte 1-2 Jahre hinter der Entwicklung von portablen Navis hinterherhinken.




Schwerpunkt des Artikels soll die Navigationsfunktion des SEAT Media Systems 2.0 sein.

Vorteile:

  • schick integriert
  • 5 Zoll Touchscreen
  • relativ schnelles GPS Tracking / GPS Fix
  • komfortable Lautstärkereduzierung des Radios bei Ansagen oder Anrufen
  • USB Anschluß
  • IPod Anschluß
  • SD Slot bis 16 GB mit MP3 und WMA Support
  • AUX Eingang für zusätzliche Zuspieler (3,5mm Klinkenstecker)
  • guter Radioempfang mit zwei Tunern
  • Inhalte mehrerer Navigations-CDs für verschiedene Länder lassen sich auf SD Karte abspeichern
  • Navigation über Ländergrenzen hinweg (Seamless)
  • Bluetooth Verbindung mit dem Handy klappt gut, auch tadellose Gesprächsqualität
  • schicke optische Einparkhilfe vorne und hinten



Anbei habe ich noch ein kurzes Video gefunden welches die wichtigsten Funktionen zeigt. Das Routing geht hier jedoch ungewöhnlich schnell.

Auf Wunsch stelle ich gerne Bilder oder Videos von dem Gerät ein, beantworte weitere Fragen und freue mich auf eure Kommentare.

Und wer noch sehen will was technisch im Januar 2010 so geht schaut sich mal dieses Navi (externer Link) an.

Comments

11 Responses to “Blaupunkt RNS 310 Navigationsgerät – Ungenau, langsam, wenig Funktionen”

  1. Manolo
    Januar 21st, 2010 @ 16:39

    Habe vergleichbare Erfahrungen mit dem Navi gemacht, besonders nervig sind die unnötigen und nicht wirklich klaren Ansagen bei der Navigation…

  2. Bannel
    September 8th, 2010 @ 9:34

    * langsames Routing -> kann ich von meinem RNS310 nicht bestätigen
    * jedes weitere Land kostet ca. 149,- Euro!! -> kaufen, auf SD-Karte kopieren, …
    * eingestellte Ansagelautstärke bleibt bei Neustart des Autos nicht gespeichert und fällt immer wieder auf leise zurück -> schlichte Fehlbedienung, die Lautstärke wird einfach nur auf die eingestellte „Einschaltlautstärke“ zurückgesetzt
    * wenige POI (Points of Interest) -> habe bisher noch alles gefunden
    * keine Warnung vor Geschwindigkeitsmessern / Blitzern -> ist in Deutschland verboten, mit dieser Funktion dürfte das Gerät nicht in Betrieb genommen werden
    * es erfolgt keine optische Warnung im großen Display wenn eine Fahraktion ansteht -> im Display zwischen Tacho & Drehzahlmesser wird alles angezeigt, was man wissen muss
    * es erfolgt kein Hinweis auf Fahraktionen wenn man z.B. im großen Display im Radiomodus ist, die Ansagelautstärke auf lautlos eingestellt hat und im Bordcomputer gerade seinen Spritverbrauch anschaut -> Fehlbedienungen dem Gerät anzulasten ist einfach nur arm

  3. Rolf
    Dezember 30th, 2010 @ 22:33

    Seit heute wird die Straßenkarte nicht mehr angezeigt. Routen können ebenfalls nicht berechnet werden. Weiß hier jemand, woran das liegen kann?

  4. Ron
    August 26th, 2011 @ 18:54

    Ich habe das RNS310 das Radio selber gefällt mir sehr gut, was mich aber tierisch anko..t ist das Navi von Teleatlas, egal was man einstellt ich komme aus Köln es bringt einen immer über Umwege ans Ziel, man meint es mag nur Haupstraßen und versucht einen immer darauf zu bringen, wenn man seine Straßen kennt und sieht wie es einen leitet 🙁 Würg. Auch die neuste Version bringt keine Besserung, also ich würde nie wieder ein Navi mit Teleatlas nehmen.

  5. Julia52
    September 21st, 2011 @ 22:44

    @Ron
    Kann ich nur beipflichten. Das RNS310 (Golf VI, BJ. 2009) ist der größte Mist für ganz viel Geld. Stellt man aber leider nur da fest, wo man sich auskennt -von wegen kürzeste Strecke etc. 🙁
    Kämpfe seit dem Kauf 2009 um die Rücknahme des Gerätes. Es führt mich sogar in Sackgassen und an „DER“ Ausfahrt vorbei

  6. diddi4
    September 29th, 2011 @ 17:37

    Ich habe das Navi im Golf 6 seit Februar. War auch Anfangs etwas enttäuscht, da es weniger konnte, als mein Medion Navi. Mittlerweile sehe ich das anders. Die Vorteile überwiegen. Die Anzeige, der Abbiegepfeile usw. im Display des Tachometers ist spitze und sehr genau. Die Ansagen über die Bordlautsprecher sind deutlich und besser zu hören und auch präziser als in vielen mobilen Navis.

    Auch ich habe mich häufig über die Route gewundert, die es bei mir bekannten Strecken in Berlin auswählte, bis ich mal wirklich die km verglichen habe. Da kam ich nicht schlecht ins Staunen, als ich feststellte, dass das Navi doch häufig die kürzere Route bzw. schnellere hatte. Manchmal wird man auch betriebsblind, wenn man jahrelang die gleiche Strecke fährt. Fehlgeleitet hat es mich bis jetzt noch nicht, auch wenn Karten ein paar Fehler enthalten bzw. nicht auf den neusten Stand waren, die zumindest bei mir aber nicht so gravierend waren.
    (Leider sind die Kartendaten ca. 1 Jahr alt!)

    Geschwindigkeitsanzeige gibt es ja jetzt und auch 2D-Darstellung.

    Was fehlt, ist die Ansage bei Geschwindigkeitsüberschreitung und was wirklich ärgerlich ist, dass man nur ein Zwischenziel eingeben kann, man muss dann mehrmals eingeben, wenn man das „dritte“ Ziel erreicht hat. Das zweite große Ärgernis ist natürlich der Preis für die Karten, der ist eigentlich unhaltbar. Da sollte VW ganz Europa auf SD-Karte ausgeben für maximal 150 Euro.

  7. Jaku
    Oktober 29th, 2011 @ 12:50

    @diddi
    Wie kommt man zur 2D-Darstellung?

    Ich fahre das RNS 310 jetzt seit 1,5 Jahren. Das Einzige, was mich wirklich stöhrt ist die fehlende 2D-Darstellung.
    Diese teilweise Meckerei über das RNS 310 kann ich trotzdem nicht verstehen. Das RNS 310 ist ein Multifunktionsgerät mit sehr guten Multimediafunktionen.
    Das aber ein Multifunktionsgerät in der Regel nicht überall so gut ist, wie ein Spezialgerät sollte doch eigentlich bekannt sein.

    Gruß Jaku

  8. Dennis
    Januar 19th, 2012 @ 13:35

    Moin Moin! Ich habe mir ein RNS 310 mit Seat Seriennummer bei Ebay Kleinanzeigen gekauft! Leider zu meiner Enttäuschung ohne Code! Der Verkäufer gibt nun an, gar keinen Code zu haben! Nun ist meine Frage, wie komme ich an den Code, da ich zu Ungunsten auch noch einen Golf V fahre! Sämtliche Anläufe bisher blieben erfolglos.. (Man könnte keine Seat Seriennummer mit VW Fahrgestellnummer kombinieren, etc.) Hat jemand eine Idee. Ich wäre Ihm/ Ihr sehr dankbar für jeden Vorschlag.. MFG Dennis

  9. Achim
    April 15th, 2012 @ 11:29

    Unglaublich was jedes billige mobile Navi kann ist beim RNS 310 nicht möglich – die Eingabe von Koordinaten! Es ist damit nur möglich sich zu bekannten Adressen navigieren zu lassen. Für mich ist so ein Navi quasi wertlos. VG, Achim

  10. Diddi
    April 18th, 2012 @ 9:32

    Hallo Jaku, wahrscheinlich hat sich Deine Frage schon erübrigt, aber man glaubt es kaum, auf Deinen Beitrag vom 29 Oktober 2011 habe ich heute von diesem Forum eine Email erhalten, dass Du auf meien Beitrag geantwortest hast.

    2 D Darstellung ist erst am dem Modelljahr 2011 möglich, die Gerätenummer hat dann wohl ein c am Ende. Eingestellt wird es im Setup-Menü der Navigation, man kann dort 3d und 2d auswählen.

    @Achim, auch das ist ein Punkt, den ich am Anfang schmerzlich vermisst habe. Allerdings brauche ich Koordinaten meist nur im Urlaub im Ausland, und da fahre ich einen Mietwagen und nehme mein altes Medion mit.

    Hier in Deutschland suche ich mir diese Position bei Google Maps und gebe dann die am nächsten liegende Straße ein, das funktioniert ganz gut. Du kannst allerding die Koordinaten Deines augenblicklichen Standortes anzeigen lassen und speichern. Natürlich musst Du dazu dort erst einmal hinfahren 🙂 Zum glück brauche ich das fast nie.

  11. Ron
    Juni 12th, 2012 @ 22:07

    @Jaku
    Ich habe das Navi jetzt schon seit fast drei Jahren und ich muss sagen das Teleatlas einfach nur Mist ist, sogar neuere Versionen FX V2 V3 V4 sind regelrecht veraltet und es werden sogar Straßen und Verteiler nicht angezeigt die schon älter sind, sowas darf nicht sein wenn man bedenkt wie teuer diese tolle Software ist. Ein Beispiel – ich fur auf die Autobahn voll in einen Stau als ich direkt drinnen war zeigte mir das Navi an das ein Stau da wäre!!! 🙁 Was soll das für ein Navi sein ? Sowas darf einfach nicht passieren. Ich würde es am liebsten wieder zurück geben an VW man kann keinSoftwareupdate machen es schickt einen auf Wege die absolut unnötig sind, wofür benötige ich dann ein Navi und wenn man Teleatlas fragt schieben die es auf Blaupunkt ect. Nochmal werde ich mir kein VW Navi mehr kaufen !
    Gruß Ron

Leave a Reply





Powered by Yahoo! Answers